+++ FABIO LUISI, das VORBILD +++

+++ BI und KI +++

+++ LA, NAGANO und FRoSCH +++

+++ BAYREUTH, der TEMPEL +++

+++ LORENZO, IMMER HÖHEPUNKT +++

+++ ROLF REUTER, MEISTER und MENTOR +++

+++ PRINCE FOREVER… +++

+++ BUNDESJUGENDORCHESTER, die ZWEITE FAMILIE +++

+++ HANNOVER, 22 JAHRE NEST +++

+++ GROOVY, GROOVY, JAZZY, FUNKY +++

+++ GLYNDEBOURNE!!!, JUROWSKI!!!, LPO!!! +++

+++ BERGE, 365mal +++

+++ WERDER BREMEN, LEBENSLANG GRÜN-WEISS…! +++

„Vielseitigkeit? Künstlerischer Freiheitszwang? Stamina? Strategisches Denken? Offenheit? Unbestechlichkeit? Mangelnde Anpassungsfähigkeit?

Hier darf der Leser gerne mutmaßen, welche Eigenschaften (und Nicht-Eigenschaften) meinen bisherigen Lebenslauf bestimmten. Fest steht, dass es ein abenteuerlicher Weg war in den letzten 35 Jahren, seit ich als 11-jähriger auf der Bühne der Hamburger Musikhalle ins Rampenlicht trat. Und fest steht auch, dass mich viele große Persönlichkeiten dorthin gebracht haben, wo ich heute als Musiker stehe. Manche durch aufopfernde Unterstützung, manche durch fehlende Unterstützung, und manche einfach nur, indem sie mich an ihrer Musik und ihrer Sicht auf die Dinge teilhaben ließen. Stellvertretend möchte ich von all diesen Personen in Dankbarkeit erwähnen: Prof. Rolf Reuter, Prof. Günther Beetz, Vladimir Jurowski, Ks. Brigitte Fassbaender, Daniel Barenboim, Anna Reynolds und Fabio Luisi.“

Curriculum Vitae

2015


  • Band – Projekt „Villa Kunterband“
  • „…gewiss in seinem Sinne“ – Ein Clara-Schumann-Abend am Theater Kiel

 

2016


  • Vorstellungen „Mahagonny“ an der Oper Kiel
  • Konzert mit dem Philharmonischen Orchester der Stadt Kiel
  • Konzert mit der Württembergischen Philharmonie Reutlingen
  • Konzerte mit dem Sinfonieorchester des SWR Stuttgart
  • Konzerte mit der Südwestfälischen Philharmonie
  • Chefdirigent der KaPhiL! (Kammerphilharmonie Lübeck)
  • Zwei Produktionen bei den Eutiner Festspielen

 

2017


  • Konzerte mit dem South Denmark Philharmonic Orchestra
  • Konzerte mit dem Philharmonischen Orchester Plauen-Zwickau
  • Produktionen und Konzerte bei den Eutiner Festspielen, u.a. die Uraufführung des eigenen Musiktheaterabends „Die Wolfsschlucht“
  • Gründung des Band – Projekts „Hexacore Fusion Department“
  • Berufung zum Generalmusikdirektor des Theater Plauen-Zwickau und des Philharmonischen Orchesters Plauen-Zwickau

 

2018


  • Konzerte mit der KaPhiL!
  • Aufnahme mit der Südwestfälischen Philharmonie
  • Produktion und Konzert bei den Eutiner Festspielen

 

2019


  • Konzerte mit dem South Denmark Philharmonic Orchestra

2007 bis 2011


  • engagiert als 1.Kapellmeister und Stellvetretender GMD am Theater Bielefeld (jährlich drei Musiktheater-Neuproduktionen, Opern-Nachdirigate, Sinfonie- und Sonderkonzerte, verantwortlich für die Kinderkonzert-Reihe)

 

2008


  • Konzert mit der Württembergischen Philharmonie Reutlingen
  • „Lakmé“ Spielzeiteröffnung der Wuppertaler Bühnen und des Wuppertaler Sinfonieorchesters
  • Vorstellung („La Bohème“) an der Niedersächsischen Staatsoper Hannover

 

2009 bis 2011


  • Mitglied der Band „Soulfood“

 

2009


  • Vorstellung („La Bohème“) am Tiroler Landestheater Innsbruck
  • Konzerte mit den Jungen Sinfonikern Bielefeld

 

2010


  • Konzert mit der Württembergischen Philharmonie Reutlingen
  • „Manon Lescaut“ am Tiroler Landestheater Innsbruck
  • Leitung des Sinfonieorchesters der Musik- und Kunstschule Bielefeld (Projekte: John Adams Tanzabend und „Sinfonieorchester in der Disco“)

 

2011


  • Konzert mit den Jenaer Philharmonikern
  • Konzerte mit den Jungen Sinfonikern Bielefeld
  • Konzert mit der Württembergischen Philharmonie Reutlingen

 

seit 2011


  • engagiert als 1.Kapellmeister und Stellvetretender GMD am Theater Kiel (jährlich drei Musiktheater-Neuproduktionen, Opern-Nachdirigate, Sinfonie- und Sonderkonzerte)

 

2012


  • Konzert mit dem Sinfonieorchester des SWR Baden-Baden und Freiburg
  • Konzert mit der Rheinischen Philharmonie Koblenz

 

2013


  • Vorstellung und Konzerte an der Staatsoper Kutaisi/Georgien
  • Konzerte mit den Neubrandenburger Philharmonikern
  • Gründung der deux arts [gru:p]
  • Konzerte mit dem Landesjugendorchester Schleswig-Holstein
  • „Hoffmanns Erzählungen“ an der Kammeroper Rheinsberg

 

2014


  • Band – Projekt „Baby I’ve been thinking – eine Janis Ian Retrospektive“
  • Konzerttournee mit der Nordwestdeutschen Philharmonie

 

2015


  • Konzerte mit der Württembergischen Philharmonie Reutlingen
  • Konzerte mit den Neubrandenburger Philharmonikern
  • Konzert mit dem Sinfonieorchester des SWR Stuttgart

2003 bis 2004


  • engagiert als Musikalischer Assistent an der Staatsoper Unter den Linden

 

2003


  • Konzerte mit dem Landesjugendorchester Brandenburg
  • „Liebestrank“ am Theater Görlitz
  • Assistent und Dirigent beim Glyndebourne Opera Festival
  • „Il Trovatore“ am Nationaltheater Iasi, Rumänien

 

2004


  • Associate Conductor an der Los Angeles Opera
  • Assistent beim Glyndebourne Opera Festival
  • Konzerte mit den Bremer Philharmonikern
  • CD-Produktion mit dem Radio-Sinfonieorchester Bratislava (für EMI)
  • Geburt des Sohnes Lorenzo Elia
  • Konzerte mit dem Landesjugendorchester Brandenburg

 

2005


  • Assistent am Teatro Comunale di Ferrara
  • Konzert und Fernsehaufzeichnung mit dem Rundfunksinfonieorchester Saarbrücken (Solist: Misha Maisky)
  • Konzert an der Komischen Oper Berlin (Maurizio Kagel – Porträt)
  • Konzert mit der Deutschen Kammerakademie Neuss (Solist: Lajos Dudas)
  • Konzerte mit dem Landesjugendorchester Brandenburg
  • Assistent beim Glyndebourne Opera Festival
  • Assistent beim Sinfonieorchester des MDR

 

2006


  • Konzerte mit dem Münchner Rundfunkorchester
  • Konzerte mit dem Landesjugendorchester Brandenburg

 

2007


  • Vorstellungen (Mozart – Zauberflöte) an der Semperoper Dresden
  • Zdenek Fibich – „Der Sturm“ am Theater Bielefeld
  • Ambroise Thomas – „Hamlet“ an der Deutschen Oper am Rhein
  • „Liebestrank“ an der Kammeroper Rheinsberg
  • Konzert mit den Düsseldorfer Sinfonikern

1996


  • Beginn des Dirigierstudiums bei Prof. Rolf Reuter

 

1997


  • Dirigier-Debüt an der Staatsoper Unter den Linden

 

1997 bis 1999


  • Dirigent des Sibelius Orchester Berlin

 

seit 1997


  • Künstlerischer Leiter der Kammerphilharmonie Berlin

 

seit 1998


  • Dirigent des Metropolis Filmorchesters

 

2000 bis 2001


  • engagiert als 1.Kapellmeister am Mitteldeutschen Landestheater Wittenberg

 

2001 bis 2002


  • verschiedene Produktionen (Oper+Konzert) am Theater Plauen-Zwickau

 

2003


  • Beendigung der Orchestermusiker-Tätigkeit

1989


  • engagiert als Solo-Trompeter an der Niedersächsischen Staatsoper Hannover

 

1990 bis 1997


  • Mitglied im Bayreuther Festspielorchester

 

1992 bis 2003


  • engagiert als Solo-Trompeter an der Staatsoper Unter den Linden Berlin

1969


  • geboren in Hannover

 

1974


  • erster Klavierunterricht

 

1975


  • erster Trompetenunterricht

 

1981 bis 1987


  • fünfmaliger 1.Preisträger beim Bundeswettbewerb „Jugend Musiziert“

 

1982


  • Preisträger beim „Grotrian-Steinweg“-Klavierwettbewerb

 

1981 bis 1991


  • Mitglied in nationalen und internationalen Jugendorchestern, zuletzt im Gustav-Mahler-Jugendorchester unter Claudio Abbado
LS_dirigent4_1200x500px